Log in to post
Page 1 of 3 123 LastLast
Results 1 to 25 of 72
  1. #1
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Der Abschied mit Happy End

    Es war Abend in Lazy Town und alle Kinder schliefen außer Stephanie. Denn es waren ihre letzten Stunden in Lazy Town. Am nächsten Tag versuchten Trixie und Meini Stephanie aufzumuntern, weil Stephanie wieder nach Hause musste was ihr überhaupt nicht gefiel.
    "Ach ich will nicht nach Hause", sagte Stephanie traurig und lief weinend ins Baumhaus um alleine zu sein. In dem Moment blinkte Sportacus Kristall: "Da hat jemand ein Problem", sprach er und machte sich auf den Weg nach unten. "Hi Kinder was ist den los?" fragte Sportacus als er in Lazy Town ankam. "Das ist Stephanie, sie ist traurig, weil sie heute nach Hause muss," erklärte Trixie ihm. Dann ging Sportacus zu Stephanie um sie zu trösten. "Hi Stephanie wie geht es dir?" fragte Sportacus Stephanie. Als Stephanie Sportacus sah lächelte sie etwas:" Hallo Sportacus ich bin ein bisschen traurig, weil ich euch verlassen muss. Die Ferien sind vorbei und ich darf nicht hier bleiben," sprach sie mit seufzender Stimme. Sportacus umarmte sie damit Stephanie aufhörte zu weinen.
    Schließlich gingen beide zu den anderen Kindern zurück. "dann will ich mal meine Sachen packen," sagte Stephanie und fing wieder an zu weinen. "Können wir nicht irgendetwas machen Bürgermeister?" fragte Ziggy den Bürgermeister. "Leider nein Kinder es tut mir leid," sagte Onkel Meinhardt. Plötzlich sagte Sportacus: "Ich versuche mal mit ihren Eltern zu reden." "okay machen sie das Sportacus," sagte der Bürgermeister.
    Nach einer Weile ging Stephanie noch einmal in Lazy Town rum. dabei dachte sie: "Ob ich jemals wieder kommen darf." Dann kam ihr der Gedanke und sie sagte zu sich: "Ich verstecke mich einfach, aber wo?" Sie überlegte wo sie sich verstecken konnte und blickte umher. "Ich hab's bei Sportacus im Luftschiff," sagte sie und stieg heimlich die Leiter rauf. Als das passierte kam Sportacus mit dem Bürgermeister aus dem Rathaus und suchten Stephanie. "Stephanie wo bist du!?" rief der Bürgermeister. Sportacus verabschiedete sich erstmal und stieg seine Leiter rauf. Währenddessen suchten alle in Lazy Town nach Stephanie, aber fanden sie nicht. Kaum war Sportacus im Luftschiff versuchte Stephanie still zu sein. Sie versteckte sich in dem Zwischenraum beim Bett. Am Abend als Sportacus sein Bett aufbaute sah er etwas pinkes hervorblitzen. "Da ist Stephanie ja," dachte er und tat so als würde er schlafen. Da kam Stephanie hervor um etwas zu essen, natürlich leise damit sie Sportacus nicht weckte. Doch sie wusste nicht dass Sportacus bereits hinter ihr stand. "Hallo Stephanie," sagte er und Stephanie erschrak. "Oh Sportacus du hast mich erwischt," sprach sie zu Sportacus. Aber Sportacus fragte: "Warum versteckst du dich hier?" Stephanie antwortete:" Ich verstecke mich hier damit ich nicht nach hause brauche." "Du kannst doch wiederkommen und damit du uns nicht vermisst, bekommst du etwas von allen mit," erklärte Sportacus. Sportacus bemerkte aber das Stephanie eingeschlafen war.
    Am nächsten Tag war es soweit und Stephanie musste sich verabschieden. "Machts gut Freunde wir sehen uns wieder. Spätestens zu den nächsten Ferien," sagte Stephanie und ging zum Bahnhof, als das Telefon im Rathaus klingelte. "Hallo Onkel Meinhardt," sagte der Bürgermeister. Es waren die Eltern von Stephanie und sprachen mit dem Bürgermeister. Das Gesicht vom Bürgermeister wurde fröhlicher. "danke Wiederhören." Sofort ging der Bürgermeister hinaus um alle zu sagen das Stephanie hier bleiben darf. "Aber Stephanie ist gerade auf dem Weg zum Bahnhof," sagte Trixie. "Ich hole sie mit meiner Pilotenkapsel," sprach Sportacus und beeilte sich. Er hatte Glück denn Stephanie war noch auf dem Weg zum Bahnhof. "Hey Stephanie warte!" rief Sportacus. Stephanie blieb stehen und fragte: "Was ist los Sportacus?" Als Sportacus ihr erzählte warum er gekommen ist, war Stephanie begeistert und freute sich. "Komm steig ein wir fahren zurück," sprach Sportacus und ließ Stephanie einsteigen. In Lazy Town angekommen erklärte Onkel Meinhardt , dass er seine Finger im Spiel hatte. Nach einem langen Tag, als es dämmerte ging jeder in sein Haus. Auch Stephanie ging in ihr Zimmer und dachte, bevor sie schlief daran, dass sie nun für immer in Lazy Town bleiben darf. Dann schlief sie glücklich ein und freute sich auf morgen.

    ENDE

    So nach langem habe ich wieder eine Geschichte. Viel Spaß

    Today I allowed myself time a fun and have a story set to German forum. Now shall I should choose her as before further clean-place stories in English, or at least remain in German?
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  2. #2
    Der Postmeister SPECIAL MEMBER
    Level 33 - New Superhero
    Buzz's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Posts
    4,072
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    nette Geschichte...allerdings wirkt es auf mich etwas befremdlich, dass Stephanie nicht mal zwischendurch nach Hause will, um ihre Eltern wiederzusehen...muss ja ein schlimmes zu hause sein...wäre nett gewesen zu erfahren, wer ihre Eltern sind und wie sie heißen ...ein reiner "Ferienaufenthalt" kann es übrigens auch nicht sein, da (wie wir ja alle wissen) hin und wieder Unterricht stattfindet

  3. #3
    GETLAZY MEMBER
    Level 25 - You Are A Pirate!
    SportaKandy's Avatar
    Join Date
    Feb 2010
    Location
    America
    Posts
    941
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    02:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    ???
    Everybody needs a little time to play around. Have to heat it up, better burn it up. Cool it down.

  4. #4
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Es ging ja darum das Stephanie es so gut in Lazy Town gefällt das sie nicht zu ihren Eltern möchte. Aber es geht ja darum soll ich weiter in Deutsch die Geschichten posten oder lieber wieder in Englisch für die kein Deutsch verstehen
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  5. #5
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Sportastephanie wieder im Einsatz

    An einem schönen Tag als die Kinder draußen spielten, beobachte sie Freddie durch sein Periskop. "Diese elenden Gören geben nie Ruhe", sprach Freddie zornig und schaute noch ein Weilchen zu. Oben im Luftschiff machte Sportacus seine täglichen Übungen und dachte:" Was die Kinder wohl machen," deshalb schaute er von seiner Plattform aus was die Kinder machten. "Die Spielen wie immer", sprach Sportacus und machte sich auf nach unten. Die Kinder spielten Baseball als Sportacus zu ihnen kam. "Hey Sportacus," begrüßte ihn Stephanie. "Hi Leute was macht ihr ?" wollte der Superheld wissen. "Wir spielen Baseball Sportacus los spiel mit," lud Stephanie ihn ein. "okay dann los," sprach Sportacus und spielte mit.
    Das fand Freddie natürlich nicht so gut:"Grrrr dieser Sportadings macht mich so sauer," schrie Freddie und überlegte wie er diese sportlichen Aktivitäten beenden könnte. Dann hatte Freddie eine Idee er wollte erst Sportacus erledigen und dann die Kinder. Freddie bereitete alles vor und wartete auf den richtigen Moment. Am Abend kurz bevor Sportacus nach seiner Leiter rief um ins Luftschiff zu kommen passierte es. Freddie der seine Chance sah, betätigte einen Knopf und Sportacus war in seiner Energieabsauge Maschine 3000 gelandet. "Was wo bin ich den hier?" fragte Sportacus sich. "Ha ha jetzt wird der andere Hebel betätigt und Sportadings verliert seine ganze Energie," sprach Freddie böse. Gesagt getan als Freddie den Hebel betätigte startete er die Maschine und im Nu saugte diese Maschine dem Superhelden die ganze Energie auf. Es dauerte nicht Lange und Sportacus brach zusammen. "So und nun die Kinder he he," sprach Freddie zufrieden.
    Da es noch nicht sehr spät war schliefen die Kinder auch noch nicht. Auf einmal bekam Stephanie ein komisches Gefühl und wollte wissen warum. "Ich schaue kurz nach draußen," dachte sie und begab sich nach draußen. Dort schaute sie sich um und erblickte das Luftschiff und dachte:" Das ist aber seltsam Sportacus's Luftschiff ist doch sonst nicht da um diese Zeit." Plötzlich waren auch die anderen Kinder verschwunden. Stephanie wusste was zu tun war. Aber da es schon dunkel wurde, verschob sie die Suche auf den nächsten Tag. Während dessen versuchten sich die Kinder zu orientieren. "Wo sind wir?" wollte Trixie wissen. "Warum hilft Sportacus uns nicht?" fragte Ziggy. "Wir sollten bis morgen warten," sprach Pixel. "Okay Pixel", gaben alle von sich. Also warteten sie bis zum Morgen.
    Ganz früh am nächsten Tag zog Stephanie sich zu Sportastephanie um. Dann begab sie sich auf die Suche nach ihren Freunden. Damit Stephanie sich erstmal einen Überblick verschaffen konnte, kletterte sie auf die Mauer. Dann schaute sie sich um und sah das Luftschiff immer noch an der gleichen Stelle wie am Vorabend. "Da stimmt etwas nicht," dachte Sportastephanie und ging auf das Luftschiff zu. "Hey Meini, Ziggy Pixel lasst uns nach Hilfe schreien," sprach Trixie zu ihren Freunden. Alle stimmten ihr zu und riefen:"HILFE, HILFE!" Jetzt hörte Stephanie die Hilfeschreie der Kinder, aber auch etwas anderes so ein Biep Biep. Sie dachte kurz nach und wusste von wem es kommt. "Sportacus, er muss hier sein aber ich werde erst den Kindern helfen," sprach Stephanie und rannte zu ihnen. "Hi Freunde ich helfe euch," sagte Stephanie und versuchte ihre Freunde zu befreien. Zuerst schaffte sie es nicht, doch als sie einen Apfel aß bekam sie Kraft. Sportastephanie befreite die Kinder aus dem Käfig. Dann suchte Stephanie Sportacus deshalb ging sie auf das Luftschiff zu und schaute auf den Boden. Auf einmal sah sie ein Loch und ein seltsamen Hebel. "Oh nein," dachte sie und befürchtete das in dem Loch Sportacus war. Sportastephanie ging langsam auf das Loch zu und schaute hinein. "Sportacus nein," erschrak Stephanie. Nach dem sie sich wieder gefangen hatte wollte Stephanie die Maschine abstellen. Stephanie betätigte den Hebel und zum Glück ging die Maschine aus. "Wie bekomme ich Sportacus aus dem Loch raus," überlegte Sportastephanie und blickte nach oben. Da hatte sie die Idee mit dem Luftschiff und einem Seil. Sie stieg die Leiter hoch, macht das Seil an Sportacus und dem Luftschiff fest und zog Sportacus nach oben. Als das geschah holte Stephanie Powersnacks um Sportacus aufzupeppen. Das sah Freddie und schrie:" Arrgh diese pinke Göre ruiniert mir alles." Also wollte er Stephanie aufhalten. Stephanie bemerkte ihn nicht da sie sich um Sportacus kümmerte. Gerade als Stephanie Sportacus den Saft in den Mund rieseln ließ, wurde sie von Freddie gefesselt. "Du bleibst hier Kleine," sprach Freddie böse, "Freddie du ....," wollte Stephanie sagen als sie Sportacus aufrecht stehen sah. "Hey Freddie," sprach der Held zu dem Faulpelz der sich verdrückte. "Sportacus du bist wieder okay," strahlte Stephanie vor Freude. "Ja ich bin froh wieder der Alte zu sein," sprach der Superheld und befreite seine Freundin. Beide umarmten sich vor Glück und Sportacus lobte Stephanie. "Danke Stephanie für die Hilfe," sprach Sportacus lobend zu ihr. "Habe ich gern gemacht," antwortete Stephanie. Danach spielten alle noch bis zum Abend.

    ENDE

    Viel Spaß beim lesen.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  6. #6
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Eine falsche Lisa

    An einem schönen sonnigen Tag spielten die Kinder zusammen mit Lisa und Ines draußen Baseball. Dabei hatten die Freunde alle viel Spaß und gute Laune, dabei wurden die Kinder von Freddie beobachtet und ihm war es wie immer zu laut. „Nicht schon wieder diese Gören hören die den nie auf zu Spielen und alle sind so nett zueinander bäh“, sprach Freddie und überlegte was er machen könnte. Dabei sah er dass sich Lisa mit ihren Freunden sehr gut verstand. „Was haltet ihr von einer kleinen Pause? Ich hätte einen Korb mit kleinen Snacks dabei;“ sprach Lisa zu ihren Freunden. „Oh ja danke Lisa eine Pause brauchen wir im Moment dringend;“ sprach Stephanie zu ihrer Freundin. Schließlich machten die Kinder erst mal eine Pause und bekamen dabei von Sportacus Gesellschaft. „Hallo Kids was macht ihr so?“ wollte der Held wissen. „Im Moment machen wir eine Pause und zuvor haben wir Baseball gespielt“, antwortete ihm Stephanie. „Hallo Sporty ich freue mich dich zu sehen;“ sprach Lisa und drückte Sportacus. Das beobachtete alles Freddie und hatte plötzlich eine Idee wie er etwas anstellen konnte. „Hi hi ich habs ich werde von dieser Lisa eine Doppelgängerin machen und die wird so gemein sein das diese Göre Lazy Town verlassen muss FÜR IMMER;“ sprach Freddie und machte sich daran die falsche Lisa zu erstellen. Das dauerte keine zehn Minuten und schon gab es eine zweite und böse Lisa. „Hör mir zu du wirst die Kinder so gegen die echte Lisa aufhetzten das keiner sie mag“, sprach Freddie zu ihr bevor er mit ihr nach oben ging. Dort spielten die Kinder weiter Baseball inzwischen spielte auch Sportacus mit den Kindern mit. Freddie beobachtete das Ganze und wartete auf eine günstige Gelegenheit die falsche Lisa einzusetzen.
    Schon bald hatte Freddie Glück den Lisa wollte zu Scarlett schauen deswegen machte sie sich auf den Weg zum Schlossgelände auch Sportacus ließ die Kinder erst mal zurück. „Das ist meine Chance los geh;“ sprach Freddie und schickte die falsche und böse Lisa zu den Kindern. „Oh das ging schnell hallo Lisa da bist du ja wieder möchtest du mitspielen?“ fragte Ziggy als Lisa zurück kam. „Oh Ziggy tut mir leid aber mit kleinen Jungs so wie du spiele ich nicht;“ sprach Lisa gemein. „Aber Lisa so kannst du doch nicht mit Ziggy reden?“ sprach Stephanie empört. „Ach nein ich kann reden wie ich will ihr habt mir nichts zu sagen. Ich brauche euch nicht lasst mich allein;“ sprach diese Lisa böse zu den Kindern und ging dann wieder. „Das klappt gut nun ist auch Sportacus dran du wirst ihm erzählen das du Schluss machst mit ihm, “ befahl Freddie der falsche Lisa. Am Schloss war Lisa gerade fertig mit Scarlett und machte sich wieder auf den Weg zurück nach Lazy Town. Während dessen erhielt Sportacus eine Nachricht von der falschen Lisa den sie wollte ihn sprechen. „Was Lisa wohl von mir möchte?“ fragte sich Sportacus und machte sich auf den Weg nach Lazy Town. Dort angekommen saß Lisa auf der Bank und wartete auf Sportacus, dieser kam schnell. „Hey Schätzchen du wolltest mich sprechen?“ fragte der Held diese Lisa und hatte keine Ahnung das es die Falsche war. „Hallo Sporty ich wollte es dir persönlich sagen ich liebe dich nicht mehr deswegen werde ich Schluss mit dir machen;“ sprach diese Lisa zu Sportacus. „Aber Lisa warum wieso?“ fragte Sportacus und verstand die Welt nicht mehr. „Ganz einfach du bist mir zu sportlich und zu wuschig mir geht es auf die Nerven“, sprach diese Lisa zu Sporty und ließ ihn auf der Bank allein. Sportacus wusste nicht was er davon halten sollte doch ihm war klar das etwas nicht stimmte. „Das war nicht meine Lisa den mein Schätzchen würde nie so etwas zu mir sagen, “ dachte Sportacus
    In der Zwischenzeit kam die echte Lisa zurück nach Lazy Town und versuchte mit den Kindern in Kontakt zu treten. Doch ihre Freunde wollten nichts mit ihr zu tun haben. „Hey Freunde was ist denn los mit euch warum ignoriert ihr mich?“ fragte Lisa die Kinder. „Du warst gemein zu uns und hast gesagt du brauchst uns nicht als Freunde“, sprach Trixie zu ihr. „Aber das habe ich nie gesagt ihr seid meine Freunde und ich würde euch nie beleidigen“, sprach Lisa und schaute traurig. „Am besten ist du lässt uns in Ruhe Lisa;“ sprach Stephanie zu ihr. „Aber ich habe doch nicht …..“ sprach Lisa unter Tränen und ging in ihr Haus. „Ja es klappt nun ignorieren diese Gören Lisa und Sportacus ist am Boden zerstört, “ sprach Freddie und war zufrieden. Doch Sportacus war sich inzwischen sicher das etwas nicht stimmte in Lazy Town da er keine Gefühle für die Lisa hatte die er getroffen hatte. „Ich muss der Sache auf den Grund gehen;“ dachte sich Sportacus und wollte die Kinder fragen. „Hi Kids was ist denn hier los und wo ist Lisa?“ wollte Sportacus wissen. Stephanie erzählte dem Helden was hier passiert war und Sportacus wurde stutzig. „Seid ihr sicher das ihr mit der echten Lisa gesprochen habt ich bin mir nicht sicher. Denn mein Schätzchen würde niiieee mit mir Schluss machen, “ sprach Sportacus. „Wenn du das so sagst Sportacus ergibt es irgendwie einen Sinn“ dachte Stephanie nach. „Aber wie sollen wir die echte Lisa raus suchen Sportacus?“ fragte Ziggy freundlich. „In dem wir den eine Falle stellen schaut mal her;“ sprach Pixel den er hatte die falsche Lisa dabei erwischt wie sie mehrere Äpfel aß. „Diese Lisa kann einen Powersnack nach dem anderen essen und bricht nicht zusammen. Die echte Lisa würde schon bei drei Äpfeln zusammen brechen, “ sprach Pixel. „Stimmt mein Schätzchen braucht beides um einen Ausgleich zu haben und außerdem habe ich nur bei der echten Lisa Gefühle. Bei dieser nicht da hatte ich nichts gespürt, “ sprach Sportacus. „Oh weh die Lisa die eben bei uns war hat versucht mit uns Kontakt auf zunehmen und sah dabei sehr traurig aus, “ sprach Ziggy. „Vielleicht solltest du nach ihr sehen Sportacus den ich glaube die Lisa von eben war die Echte, “ meinte Stephanie zu dem Superhelden. Also machte sich der Held auf den Weg zum Haus von Lisa doch das Haus war leer, denn Lisa hatte Lazy Town verlassen und war auf dem Weg zum Bahnhof. „Ich werde Lazy Town vermissen aber wenn mich keiner mehr mag was soll ich dann noch hier, “ dachte sich Lisa setzte sich auf eine Bank und fing an zu weinen. Sportacus war auf dem Weg und suchte die echte Lisa überall auf einmal piepte sein Kristall und er wusste dass es Lisa war. Deswegen flog er zum Bahnhof und fand Lisa dort auf der Bank sitzend weinend mit dem Bild von Sportacus in der Hand. „Sporty es tut mir leid aber wenn mich keiner mehr mag muss ich Lazy Town verlassen und dich auch. Ich werde dich vermissen Sportacus;“ hörte Sportacus Lisa sagen. Der Held lächelte als er das hörte und wusste dass es seine Freundin war. „Ich werde dich auch vermissen mein Schätzchen;“ sprach Sportacus. Lisa drehte sich darauf um und erblickte Sportacus dabei freute sie sich. „Oh Sporty ich bin so froh das du bei mir bist weil die Kinder mögen mich nicht mehr;“ sprach Lisa und stürzte sich in seine Arme. „Ich weiß auch warum“ erwähnte der Held und erzählte was geschehen war. „Wie bitte oh und du hast es nicht geglaubt?“ fragte Lisa. „Nein den ich habe auf mein Herz gehört und deswegen weiß ich das du die echte bist und die Kinder haben es inzwischen auch geschnallt;“ sprach Sportacus freundlich. „Dann kann ich ja hier bleiben und dieser falschen Lisa zeigen wer die echte ist“, sprach Lisa selbstbewusst und machte sich auf den Weg mit Sportacus zurück nach Lazy Town.
    Dort hatten die Kinder sich die falsche Lisa vorgeknöpft und zu einem Wettbewerb überredet gegen die andere Lisa. Schnell war Sportacus mit der anderen Lisa wieder zurück und trafen auf die Kinder und der falschen Lisa. „Was sollen die beiden machen Sportacus?“ fragte Trixie den Helden. Doch das war nicht mehr nötig den die falsche Lisa fing an zu stottern und zu rauchen. So das Freddie hervor kommen musste und die Kinder ihn erkannten. „FREDDIE FAULIG nicht der schon wieder, “ sprachen die Kinder im Chor. „He he ich muss los tschüss, “ sprach Freddie nahm den Roboter mit und verschwand in seiner Höhle. Als Freddie weg war kamen die Kinder zu Lisa und entschuldigten sich dabei. „Lisa es tut uns so leid dass wir an dir gezweifelt haben aber erst Sportacus musste uns erst vor Augen führen das du die Echte bist“ sprach Stephanie und drückte Lisa. Auch die anderen Freunde entschuldigten sich bei ihr freundlich. „Danke Freunde zum Glück hat Sportacus mich davor bewahrt Lazy Town zu verlassen“, sprach Lisa und wollte erst mal ihren Koffer wieder auspacken. Deswegen ging Lisa zu ihr ins Haus um dieses zu machen Sportacus kam hinter ihr her. „Hey Sporty wolltest du mir helfen?“ fragte Lisa den Held. „Ja das auch aber ich wollte auch noch das hier, “ sprach Sportacus zog Lisa an sich ran und küsste sie. Lisa erwiderte den Kuss und legte ihre Arme um Sportacus Körper. „Ich liebe dich Sporty und ich würde dich nie verlassen wollen“, sprach Lisa zu Sportacus als sie sich von einander lösten. „Das weiß ich deswegen kam mir das auch komisch vor als du Schluss gemacht hast Schätzchen“, sprach Sportacus zu Lisa und beide sortierten die Klamotten ein. Anschließend gingen die Beiden nach draußen und spielten bis zum Abend mit den Kindern und gingen um 8:08 Uhr schlafen.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  7. #7
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Freunde für immer

    An einem schönen Tag spielten die Kinder draußen auf dem Sportplatz. Da kam Stephanie eine geniale Idee. „Hey Freunde was haltet ihr heute von einer Pyjamaparty?“ wollte Stephanie wissen. „Ja das ist eine super Idee und wo wollen wir die es machen?“ fragte Trixie. „ Das könnt ihr entscheiden ich frage Sportacus ob er auch mit macht.“ „Okay Stephanie bis gleich, “ sagte Trixie. Freddie der das mitbekommen hat sagte zornig: „Was eine Pyjamaparty das kann nicht sein. Ich muss etwas finden um diese Gören auseinander zubringen.“ Freddie überlegte was er machen könnte. In zwischen schickte Stephanie einen Brief zu Sportacus. „Hey ich habe Post“, sprach Sportacus darauf hin. „Hallo Sportacus wir wollen eine Pyjamaparty machen. Ich würde mich freuen wenn du kommst. Stephanie“ Sportacus machte sich auf nach LazyTown. Auch die Kinder wussten wo die Party stattfinden soll. „Hi Freunde, das ist eine super Idee mit der Party. Da mache ich mit, “ sagte Sportacus begeistert.

    Freddie überlegte immer noch was er machen könnte, dann fiel ihm was ein. „Ja ich habs. Ich versuche es noch mal mit dem Tagebuch, “ sprach Freddie und fing an auf einem Stück Papier zu schreiben. „So und nun heißt es abwarten und richtig positionieren, “ sagte Freddie auf dem Weg nach oben. Die Kinder waren mit den Vorbereitungen beschäftigt. „Das wird so toll“, sprach Trixie, wo die Party stattfand. Danach ließen die Kinder Trixie kurz allein um Deko und Musik zu holen. „Ah das ist meine Chance“, sagte Freddie und ließ das Blatt in Trixies Zimmer fallen. „Was ist dass?“ fragte sich Trixie als sie das Papier fand und laß es. „Oh was also diese Pinky, “ sprach sie wütend. Auf dem Zettel stand: „Liebes Tagebuch, ich finde Trixie, Pixel und Meini nervig und vorlaut. Ziggy geht noch. Ich mag sie nicht.“ Als die Kinder außer Stephanie wiederkamen zeigte Trixie ihnen den Zettel. „Warum sagt sie so was?“ wollte Ziggy wissen. Später gingen alle raus um Stephanie zu suchen. Die Kinder sahen sie beim Sportplatz. „Hey Pinky, wieso sagst du uns es nicht?“ schrie Trixie. Stephanie wusste nicht was los war. „Was ist los?“ fragte sie. „Wir mögen dich nicht mehr und komm nicht zur Party!“ befahl Trixie und warf den Zettel vor ihr hin und die Kinder ließen Stephanie alleine. Freddie war froh dass es geklappt hatte. „ Ja nun ist ruhe, “ sagte er.

    „Aber das habe ich nicht geschrieben“, sagte Stephanie traurig. Dann fing sie an zu weinen und lief zur nächsten Bank. Oben als Sportacus gerade einen Orangensaft trinken wollte blinkte der Kristall. „Da braucht jemand Hilfe“, sagte Sportacus und machte sich mit seinem Himmelsblitzer auf den Weg. Unten angekommen sah er Stephanie allein und traurig auf einer Bank. „Hi Stephanie, was ist los?“ fragte der Superheld Stephanie. „Sportacus die anderen glauben ich hätte das hier geschrieben“, antwortete sie und zeigte ihm den Zettel. „Das sollst du geschrieben haben? Glaube ich nicht, “ tröstete Sportacus sie. „Aber wie soll ich den anderen es sagen? Die Glauben mir nicht, “ erklärte Stephanie. „Komm mit und den Zettel untersuchen wir nach Hinweisen okay, “ meinte Sportacus zu ihr. Stephanie war einverstanden, beide gingen zu Trixie. „Hi Freunde, “ begrüßte Sportacus die Kinder. „Hi Sportacus und Pinky, “ sagte Trixie. „Kinder ihr irrt euch, Stephanie hat das hier nicht geschrieben, “ versuchte Sportacus zu erklären. „Da bin ich mir nicht so sicher, “ sagte Meini. Stephanie lehnte sich traurig an Sportacus. „Pixel untersuche doch den Zettel nach Hinweisen. Vielleicht kann man was erkennen, “ schlug Sportacus vor. „Okay mache ich, “ sprach Pixel und scannte den Zettel ein. „Oh weh der Zettel ist nicht von Stephanie sondern von Freddie. Der Computer erkennt die Schriften jeder Person, “ erklärte Pixel. Als die Kinder das erfuhren schämten sie sich. „Stephanie es tut mir so leid. Das ich dich verdächtigt habe, “ sagte Trixie und umarmte sie. Die anderen entschuldigten sich auch. Stephanie verzeihte ihre Freunde und war wieder froh.

    Freddie war außer sich vor Wut: „Grrrr dieser Sportacus“, schrie er.

    Am Abend schließlich war die party und alle waren vergnügt. „Danke Sportacus, egal was passiert du hältst immer zu mir“, sagte Stephanie glücklich und umarmte Sportacus. „Bitte aber gerne doch“, sagte er. Schließlich gingen Sportacus und die Kinder nach und nach ins Bett.



    ENDE



    Hier ist eine Geschichte von mir. Der Titel passt nicht ganz. Trotzdem viel Spaß beim lesen.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  8. #8
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Gute Geschichten, Sportastephanie. Bei der falschen Lisa hast du dich duch "Who is Who" inspirieren lassen, oder?

  9. #9
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Ja ein bisschen
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  10. #10
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by Sportastephanie View Post
    Ja ein bisschen
    Ist doch schön.

  11. #11
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  12. #12
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Der Einzug

    An einem schönen Tag kam ein etwas größeres Mädchen nach LazyTown. "Wow es sieht genau so aus wie ich es kenne," sagte Lisa (so hieß das Mädchen). Da kam Stephanie und sah sie und begrüßte Lisa:"Hey du, wer bist du denn?" Lisa erschrak etwas und schaute ihr zu. "Oh tut mir Leid ich wollte dich nicht erschrecken," sprach Stephanie. "Ich bin Lisa und wollte hierher ziehen. Wo muss ich mich anmelden?" fragte Lisa. "Ach du bist dass, mein Onkel hat schon von dir gesprochen. Komm mit hier lang," erklärte Stephanie und begleitete Lisa ins Rathaus.
    Es verging einige Zeit als alles klar war mit Lisa. "Komm jetzt zeige ich dir LazyTown und seine Bewohner," sprach Stephanie zu Lisa. "Ja gerne," antwortete Lisa ihr. Also führte Stephanie Lisa rum. Am Ende schaute Lisa starr zum Sportplatz. "Lisa, hallo?" versuchte Stephanie und begriff warum Lisa plötzlich stehen blieb. "Das ist Sportacus," sprach Stephanie und ging mit Lisa zu ihm. "Hallo Sportacus," begrüßte Stephanie und stellte Lisa vor. "Hallo Lisa," sprach Sportacus. "Hi Sportacus," säuselte sie und war hin und weg.
    Danach spielten alle miteinander Fußball. Dabei entdeckten die Kinder das Lisa nicht ganz bei der Sache war. Das sah Freddie und sah seine Chance: " Haha ich werde diese Göre mal richtig Angst einjagen. Das sie LazyTown verlässt FÜR IMMER." Freddie machte sich dran Lisa zu entführen. Während dessen versuchten die Kinder herauszufinden was Lisa hatte. "Was ist los?" fragte Stephanie doch Lisa lief weg, denn Lisa hatte sich in Sportacus verliebt. Es zu Sagen traute sie sich nicht. Plötzlich bekam sie einen Schlag auf den Kopf und wurde bewusstlos. "Hihi so und jetzt hier in den Käfig," sprach Freddie. Leider bekam niemand etwas mit. Da blinkt der Kristall von Sportacus:"Da hat jemand ein Problem," sprach er und machte sich auf den Weg. Jetzt merkte auch Stephanie das Lisa fehlte. "Wo ist Lisa?" fragte sie sich. Sportacus kam und wusste gleich was geschehen war:"Wir müssen Lisa suchen," sprach Sportacus zu den Kindern, also machen sie sich auf. Lisa kam wieder zu sich und schaute sich um. "Wo bin ich?" fragte sie ängstlich als Freddie antwortete. "Hallo Kleine kennst du mich?" Lisa bekam Angst und schrie:"Sportacus Hilfe und sackte geschwächt zusammen.
    Tatsächlich fand Sportacus den Käfig mit Lisa drin und Freddie da hinter. Sportacus fackelte nicht lange und fing Freddie :" Wwas hey?" sagte Freddie und sah Sportacus. "Was hast du gemacht Freddie?" sprach Sportacus böse zu Freddie. Der Superheld ließ Freddie laufen und holte Lisa aus dem Käfig. "Sportacus du hast mich gerettet," sagte Lisa schwach als sie die Augen auf machte. "Ist okay du musst dich ausruhen," sagte Sportacus und brachte Lisa in ihr Schlafzimmer. "Pixel check Lisa mal durch was sie hat," bat Stephanie ihrem Freund. "Ja okay," sagte er und machte sich an die Arbeit. "Sie hat einen Schlag auf den Kopf bekommen und etwas ihn ihrem Herzen," sprach Pixel besorgt. "Okay danke Pixel," sagte Sportacus und gab Lisa einen Apfel. Endlich erwachte Lisa und schaute hin und her: "Ihr seid ja alle bei mir schön," sprach Lisa glücklich und wurde rot vor Sportacus. "Willst du nicht sagen was dich bedrückt?" fragte Stephanie Lisa. Lisa nickte und erklärte den Kindern und Sportacus das sie sich verliebt hat. "In wen?" wollte Stephanie wissen und schaute Lisa an. Lisa nahm ihren Mut zusammen und sagte: "Es ist Sportacus, ich habe mich gleich in Sportacus verliebt," sagte sie.
    "Das ist ja gut," "Das freut mich," redeten alle durcheinander. "Ich dachte ihr würdet mich auslachen," meinte Lisa erleichtert. "Nein wir nicht," sagte Stephanie. Sportacus lachte und beugte sich zu Lisa:"Das habe ich mir gedacht und finde es okay." Das wollte Lisa hören und schließlich gingen alle raus nur Sportacus blieb noch kurz. "Hier für dich Lisa," sagte Sportacus und schenkte Lisa ein Bild von ihm. "Oh danke Sportacus," sprach Lisa und gab Sportacus ein Küsschen auf die Wange. Dann gingen alle Schlafen und freuten sich auf morgen.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  13. #13
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Was für eine süße Idee. Hat mir gut gefallen. Solche Elemente wären wirklich sehr gut in LazyTown.

  14. #14
    Der Postmeister SPECIAL MEMBER
    Level 33 - New Superhero
    Buzz's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Posts
    4,072
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by LT-Fan View Post
    Solche Elemente wären wirklich sehr gut in LazyTown.
    ansatzweise gab es diese "Elemente" bereits in der ersten Episode, wo sich Pixel bei ihrer ersten Begegnung in Stephanie verknallt hat

  15. #15
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by Buzz View Post
    ansatzweise gab es diese "Elemente" bereits in der ersten Episode, wo sich Pixel bei ihrer ersten Begegnung in Stephanie verknallt hat
    Stimmt. Es gibt auch eine Folge in der Trixie Stingy nach dem Bing-Bang-Song küsst. Aber auch eine Weile.

  16. #16
    Der Postmeister SPECIAL MEMBER
    Level 33 - New Superhero
    Buzz's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Posts
    4,072
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by LT-Fan View Post
    Es gibt auch eine Folge in der Trixie Stingy nach dem Bing-Bang-Song küsst
    in der Tat...diese Szene hatte ich gar nicht mehr auf'm Schirm...ein unschuldiger Kuss unter Freunden oder steckt mehr dahinter?...ich vermute mal, Trixie ist lediglich hinter Stingy's Geld her

  17. #17
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by Buzz View Post
    ein unschuldiger Kuss unter Freunden oder steckt mehr dahinter?...ich vermute mal, Trixie ist lediglich hinter Stingy's Geld her
    Wohl eher. Ein großer aber kurzer Kuss auf das Kinn. Das war die Folge "The Great Crystal Caper", in der Sportacus' Kristall verloren gegangen ist und Stingy ihn wiedergebracht hat.

  18. #18
    Owner of GetLazy Forums
    ADMINISTRATOR
    Level 35 - Rockin' Poster
    LazyPooky's Avatar
    Join Date
    Apr 2007
    Location
    Europe
    Posts
    5,796
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by Buzz View Post
    in der Tat...diese Szene hatte ich gar nicht mehr auf'm Schirm...ein unschuldiger Kuss unter Freunden oder steckt mehr dahinter?...ich vermute mal, Trixie ist lediglich hinter Stingy's Geld her
    Stingy hat noch nicht zugegeben, dass er schwul ist

  19. #19
    Der Postmeister SPECIAL MEMBER
    Level 33 - New Superhero
    Buzz's Avatar
    Join Date
    Jan 2009
    Posts
    4,072
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Quote Originally Posted by LazyPooky View Post
    Stingy hat noch nicht zugegeben, dass er schwul ist
    lol Pooks...vielleicht kann ihn Trixie umpolen

  20. #20
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Der besondere Besucher

    An einem schönen Tag, als die Kinder gerade draußen spielten, kam eine Nachricht von Sportacus. Stephanie las die Nachricht: „Hey Freunde, ich bekomme später Besuch von jemandem. Seid nett zu ihm. Sportacus“. „Also Freunde ihr habt es gehört“, sagte Stephanie. „Ich bin gespannt wer da kommt“, überlegte Trixie. Da kam Lisa mit Ines auch zu den Kindern. „Hey Freunde, “ „Hi“, grüßten die Beiden. „Was ist los ihr seid so aufgeregt?“ wollte Lisa wissen. Stephanie erklärte den Mädchen was los ist. „Echt cool“, sprach Ines.

    Nach dem das geklärt war spielten die Kinder weiter und so verging die Zeit. Am Mittag kam dann ein fremder Mann nach Lazy Town, das bekam Freddie mit: „Was wer ist das?“ sprach er und schaute weiter zu. „Schau mal wer ist das denn?“ fragte sich Stephanie als sie den Fremden sah. Die Kinder schauten und Ines Augen fingen an zu leuchten. In dem Moment kam der Mann zu den Kindern und sprach: „Hallo ich bin Magnus. Könnt ihr mir sagen wo Sportacus ist?“ Die Kinder staunten der Typ könnte Sportacus Zwilling sein. „Ja er wohnt da im Luftschiff“, sagte Lisa und zeigte dort hin. „Vielen Dank“, sagte Magnus und rief am Luftschiff nach Sportacus. „Sportacus ließ Magnus ins Luftschiff und begrüßte ihn: „Hallo Magnus schön das du mich mal besuchen kommst, “ „Ich freue mich auch. Die Kinder sind ja sehr nett, “ antwortete Magnus. „Ja das sind sie mit Stephanie und Lisa komme ich am Besten zu recht,“ sprach Sportacus und die beiden blieben noch einige Zeit oben.

    Während die Kinder spielten war Ines hin und weg, dass bekamen Stephanie und Lisa mit und gingen zu ihr. „Hey Ines was ist los?“ wollte Lisa wissen. Ines erzählte ihr was sie auf dem Herz hatte. Dabei erfuhr sie dass Ines sich in Magnus verliebt hatte. Leider bekam das Freddie mit und er wollte die Chance nutzen. „Hehe jetzt muss mir nur was Einfallen, um diese Göre in die Falle zu locken“, sprach Freddie und machte sich an die Arbeit. Er verkleidete sich als Magnus um Ines in die Falle zu locken. „Das wird ein Spaß“, sagte Freddie böse. Also machte Freddie sich daran den Plan auszuführen. Freddie hatte Glück den Ines war alleine und schon versuchte Freddie sein Glück. „Hallo Kleine“, sprach er und Ines reagierte. „M m m Magnus wie?“ stotterte Ines und ging zu ihm. „Hab keine Angst, ich habe eine Überraschung für dich“, sagte Freddie um Ines vertrauen zu gewinnen. Er hatte Erfolg und so ging Ines mit Magnus (Freddie) mit. Doch als Ines merkte das sei in der Falle saß, war es zu spät. „Wer bist du? Magnus bist du nicht, “ sprach Ines wütend. Freddie verschwand und Ines rief um Hilfe. Es dauerte nicht lange und der Kristall von Sportacus rührte sich. „Da hat jemand ein Problem. Ich bin sofort wieder da, “ sprach Sportacus zu Magnus. Doch Magnus wollte mit und so machten sich beide auf den Weg nach Lazy Town. Auch Lisa hörte die Schreie und folgte ihnen, sie fand Ines in einem Käfig. „Ines wer war das?“ fragte Lisa ihre Freundin. Ines sagte dass es Magnus war. „Ich glaube du wurdest reingelegt Ines“, sprach Lisa. Da kamen auch schon Sportacus und Magnus um Ines zu retten. Ines war schnell befreit und erklärte was geschehen war. Sportacus wusste sofort dass es Freddie war und wollte ihn zur Rede stellen. Deshalb fing Sportacus schnell den falschen Magnus und zog ihn hoch. „Hey lass mich runter“, befahl Freddie und schaute ängstlich nach unten. Aber Sportacus nahm Freddie und zeigte Magnus, mit Lisa und Ines wer der Magnus war. „Das ist FREDDIE FAULIG“, sprachen alle. Freddie verschwand in seiner Höhle und es wurde wieder ruhig. „Danke Sportacus für die Rettung und auch dir Magnus“, sprach Ines verlegen. „Kein Problem mach ich doch gerne“, sprach Sportacus. Im Anschluss stellte Sportacus allen Magnus vor und sprach: „ Das ist Magnus ein alter Freund von mir. Magnus und das sind meine Freunde Stephanie, Pixel, Ziggy, Trixie, Meini, Lisa und Ines. Dann wohnen hier noch der Bürgermeister Meinsgut, Frau Senta Senfdazu und Freddie der von eben.“ Magnus war erstaunt aber auch freundlich. „Wenn man Sie mit Sportacus vergleicht, könntet ihr glatt Zwillinge sein. So ähnlich wie ihr euch seht, “ sprach Stephanie. Alle stimmten ihr zu und Sportacus schaute Ines an und schon wusste er was los war. „“ Ich denke ich weiß was los ist. Du magst Magnus sehr habe ich recht, “ sagte der Held zu Ines. Ines nickte und wurde rot. „Ist doch okay“, sprach Magnus auf sie ein. Am Abend verabschiedete sich Magnus aus Lazy Town und versprach wieder zu kommen. Alle winkten ihm zu und Ines war etwas traurig. „Sei nicht traurig Ines“, tröstete Stephanie sie. Dann ginge alle ins Bett und schliefen ein.

    Hier habe ich versucht Sportacus und Magnus getrennt in einer Geschichte unter zu bringen.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  21. #21
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Eine sehr süße Idee den Menschen und sein Alter Ego zu verbinden. Finde ich klasse, Sportastephanie!
    Ich hatte auch mal Vorstellungen, dass Julianna mal als Stephanies große Schwester ein Cameo in LazyTown hätte. Wird wohl nicht passieren, aber man kann ja mal fantasieren ;-)

  22. #22
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Ich habe zwei Geschichten mit Julianna und Stephanie dort sind die Beiden Freundinnen
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  23. #23
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Stephanies alte Freundin

    An einem schönen Tag, als die Kinder draußen spielten. Bekam der Bürgermeister einen Anruf aus Amerika. „Ja hallo hier ist der Bürgermeister von Lazy Town …“ sprach er weiter. Dann als das Gespräch zu Ende war sprach der Bürgermeister: „Okay ich werde es ihr sagen auf wieder hören.“ Nun ging der Bürgermeister zu den Kindern um Stephanie zu holen.
    „Stephanie kommst du mal bitte,“ sprach ihr Onkel zu ihr. „Ja was gibt es Onkel,“ antwortete Stephanie ihrem Onkel. Da erfuhr Stephanie das ihre Freundin Julianna zu Besuch kommt. „Cool Onkel Meinhardt wann kommt sie?“ fragte Stephanie glücklich. „Schon übermorgen gegen Mittag wird sie hier sein,“ erklärte der Bürgermeister. Froh gestimmt ging Stephanie wieder zu ihren Freunden. „Hey Stephanie was wollte dein Onkel von dir,? Wollte Trixie wissen. Stephanie erklärte den Kindern alles was sie wusste. „Oh toll,“ sprach Ziggy und leckte an seinem Lolly. „Seit bitte nett zu Julianna okay,“ bat Stephanie ihre Freunde. Alle versprachen es. „Super ich schreibe Sportacus noch kurz die Nachricht,“ sprach Stephanie und schickte einen Brief hoch zu Sportacus. Der Held bekam den Brief auch gleich. „Hey ich hab Post,“ sprach Sportacus und las den Brief. Gleich darauf flitzte er mit seinem Miniflugzeug nach Lazy Town. „Hi Freunde danke für die Nachricht Stephanie,“ sprach Sportacus zur Begrüßung. „Hi Sportacus bitte ich wollte das du auch davon weißt,“ sprach Stephanie zu dem Helden. Bis zum Abend spielten noch alle zusammen und gingen dann ins Bett. Die Zeit verging und endlich war es soweit. Ein fremdes Mädchen kam nach Lazy Town und fand Stephanie bei den Kindern. „Stephanie,“ rief das Mädchen zu den Kindern. „Julianna da bist du ja,“ sprach Stephanie begeistert und beide umarmten sich. „Wir haben uns lange nicht gesehen,“ sprach Julianna zu Stephanie und freute sich. Stephanie und ihre Freunde zeigten Julianna erstmal Lazy Town. „Schön ist es hier bei euch,“ sprach Julianna zu den Kindern. Schließlich kam Sportacus zu den Kindern und Stephanie stellte ihn Julianna vor. „Sportacus das ist Julianna meine Freundin aus Amerika,“ sprach Stephanie zu Sportacus. „Aha hallo Julianna ich bin Sportacus,“ stellte Sportacus sich vor. „Hi Sportacus Stephanie hat mir viel von dir erzählt,“ antwortete Julianna freundlich.
    Nach dem das geschehen war gingen alle zum Sportplatz zurück und spielten Baseball. Julianna hatte viel Spaß bei Stephanie in Lazy Town. Kurz bevor es dunkel wurde musste Julianna wieder los. „So ihr lieben ich muss leider wieder gehen,“ sprach Julianna zu Stephanie und ihren Freunden. „Okay mach’s gut beste Freundin,“ verabschiedete sich Stephanie von Julianna.
    Als Julianna fast weg war rief sie noch: „Es hat echt Spaß gemacht bei euch und ich werde wiederkommen.“ Dann war Julianna verschwunden und alle gingen schließlich ins Bett um bis Morgen zu Schlafen.


    ENDE


    Juliannas großer Tag

    An einem schönen Tag als die Kinder mit Sportacus draußen spielten, klingelte auf einmal Stephanies Handy in ihrer Tasche. „Hallo Stephanie hier,“ sprach Stephanie und ging zur Bank. „Julianna hi was gibt es so wichtiges?“ fragte Stephanie freundlich. Da erfuhr Stephanie das Julianna Geburtstag hatte und ihren großen 21. Geburtstag in Lazy Town feiern wollte. „Ja das ist kein Problem wann soll es den stattfinden hier?“ wollte Stephanie wissen. Julianna sagte ihrer Freundin das die Party in vier Tagen ist und sie am nächsten Tag nach Lazy Town kommt. „Okay bis morgen Julianna bye,“ verabschiedete Stephanie sich und legte auf. Dann kam sie wieder zu ihren Freunden und klärte über Julianna auf. „Okay Stephanie wir helfen euch dann,“ sprach Lisa freundlich. „Danke das weiß ich zu schätzen,“ lächelte Stephanie und alle spielten noch bis zum Abend. Schließlich gingen alle ins Bett und schliefen bis zum nächsten Tag. Die Nacht verging schnell und der neue Tag begann, schon war Julianna in Lazy Town angekommen. „Stephanie bist du schon wach?“ rief Julianna doch keiner Antwortet ihr. Aber da kam Lisa um die Ecke und begrüßte Julianna herzlich. „Hallo du bist bestimmt Julianna. Stephanie schläft noch. Ich bin Lisa Stephanies beste Freundin,“ sprach Lisa zu Julianna. „Okay kein Problem ich kann warten. Hallo Lisa freut mich dich kennen zulernen, du bist also mit Sportacus zusammen,“ stellte Julianna fest. „Ja das stimmt ich bin mit Sportacus zusammen,“ gab Lisa zu. Es dauerte eine Weile bis Stephanie endlich rauskam und die Mädchen sah. „Oh hi Juli tut mir leid das du warten musstet. Danke Lisa das du Julianna etwas beschäftigt hast,“ bedankte sich Stephanie bei Julianna und ging mit ihrer Freundin ins Haus. Während dessen machte Sportacus oben seine Fitnessübungen und hatte Spaß, dann schaute er durch sein Fernrohr nach unten. „Hey Lisa du spielst Basketball,“ dachte Sportacus und flog runter nach Lazy Town. „Hi Sportacus freut mich das du da bist,“ freute Lisa sich und umarmte ihren Freund. „Hallo mein Schätzchen wo ist den Stephanie?“ fragte Sportacus und küsste Lisa. „Sie ist mit Julianna im Haus um die Geburtstagsfeier zu besprechen,“ sprach Lisa zu Sportacus. Der Held verstand es und spielte mit Lisa zusammen Basketball.
    Nach einiger Zeit kam Stephanie mit Julianna zu Lisa und Sportacus um die Beiden aufzuklären. „Helft ihr uns die Feier zu dekorieren und alles schön zu machen?“ fragte Stephanie Lisa und Sportacus. „Klar machen wir Stephanie, auf geht’s,“ sprachen die beiden im Chor. Gesagt getan schon waren alle am werkeln um einen schönen Platz herzurichten. Am Abend gingen alle ins Bett und schliefen schnell ein. Doch Lisa wollte nicht schlafen und machte deswegen mit der Festgestaltung weiter. Die ganze Nacht bis zum Morgen war Lisa auf und dekorierte die Bühne bis zur Erschöpfung. Stephanie erschrak fast als sie Lisa draußen sah und wunderte sich: „Lisa warst du die ganze Nacht wach? Du brauchst Schlaf komm gehe ins Bett,“ riet Stephanie ihrer Freundin. „Nein alles okay ich möchte das alles perfekt ist für morgen. Schließlich ist Julianna deine Freundin,“ sprach Lisa gähnend zu Stephanie. „Nein du gehst ins Bett und wir machen weiter,“ sagte Stephanie zu Lisa. „Stephanie es geht schon wieder bin nur etwas müde,“ sprach Lisa naiv und aß einen Apfel. Stephanie ging aber nach Hause und schrieb einen Brief an Sportacus und schickte ihn hoch. Im Luftschiff erhielt Sportacus schnell den Brief und las den Brief. „Hallo Sportacus kannst du Lisa bitte davon überzeugen ins Bett zu gehen. Ich glaube sie war die ganze Nacht auf und hat geschmückt. Stephanie“ „Das klingt nicht gut,“ dachte Sportacus besorgt und flog schnell nach Lazy Town, wo der Held auf Stephanie traf. „Sportacus schön das du hier bist. Lisa hat die Nacht gearbeitet und ist will nicht ins Bett,“ klärte Stephanie auf. Schon ging Sportacus zu Lisa um sie davon zu überzeugen ins Bett zu gehen. „Hi Lisa wie geht es dir?“ fragte Sportacus erst mal seine Freundin. „Danke gut Sporty nur etwas müde,“ lächelte Lisa stark. Doch der Held ließ nicht locker und wollte Lisa ins Bett schicken. „Was hälst du davon wenn du ins Bett gehst und schläfst,“ schlug Sporty vor. Lisa wollte gerade was sagen als sie geschwächt zusammen sakte: „Sportacus was ist los mit mir?“ sprach Lisa erschrocken. Sportacus fing Lisa auf und beantwortete die Frage seiner Freundin. „Das kommt davon wenn man nicht genug schläft oder nicht ins Bett will,“ sprach Sportacus bestimmend. Endlich sah Lisa es ein und wollte doch etwas ins Bett und ging in Begleitung von Sportacus ins Haus.
    Während Lisa schlief machten die anderen Kinder mit Julianna die Partysachen fertig und freuten sich auf den nächsten Tag. Am Nachmittag wurde Lisa auch wieder wach und fühlte sich gut, deswegen stand sie auf und wollte raus. Froh gestimmt ging Lisa nach draußen um ihren Freunden eventuell noch zu helfen. „Hi Leute kann ich noch was machen?“ fragte Lisa freundlich. „Nein wir sind fertig Lisa du hast genug gemacht. Danke für die Hilfe,“ sprach Julianna nett zu Lisa. „Okay Julianna bitte,“ sprach Lisa ruhig. Die Zeit verging und endlich war es Juliannas 21 igster Geburtstag und alle freuten sich rauf. Lisa frühstückte gerade als ein Papierflieger ins Zimmer geflogen kam und Lisa wusste von wem der Brief war. „Hi Schätzchen wie geht es dir? Wollen wir uns treffen vor der Party? Sportacus.“ Lisa antwortete gleich drauf und schickte den Brief hoch. „Hey Post bestimmt von Lisa,“ dachte Sporty und lass diesen Brief. „Ja ich komme bis gleich im Lazy Park ich warte auf dich Schnuggi,“ So passierte es auch kurz vor dem Geburtstag trafen sich Lisa und Sportacus im Lazy Park. „Danke für die Einladung Schatz,“ begrüßte Lisa ihren Freund. „Ich freue mich das es dir heute besser geht und das du da bist,“ lachte Sportacus Lisa an. Die Beiden küssten sich schließlich und blieben einige Zeit zusammen. Plötzlich erschrak Lisa und wollte Sportacus rauf aufmerksam machen das sie zur Party wollen.
    Schließlich feierten alle zusammen den Geburtstag von Stephanies Freundin Julianna und die Bewohner hatten Spaß. Bis zum Abend feierten alle bis zur Erschöpfung und auch Julianna fand es super so zu Feiern. Kurz vor 20:08 Uhr hörten die Kinder auf mit dem Geburtstag denn Sportacus musste ins Bett, auch Julianna wollte wieder zurück. Deswegen verabschiedeten sich alle von Julianna und hofften das sie mal wieder nach Lazy Town kommt. „Danke Stephanie für diese Feier es war super und auch danke für eure Hilfe Freunde,“ sprach Julianna zufrieden zum Abschied. Als Julianna weg war gingen auch die anderen Kinder ins Bett und ließen Lisa und Sportacus zurück. „So Schätzchen bis morgen und schlafe schön,“ sagte Sportacus ruhig zu Lisa. „Ja du auch bis morgen Schatz,“ hauchte Lisa und küsste Sportacus zärtlich. Es wurde still in Lazy Town und eine ruhige Nacht.

    ENDE

    Ich hoffe die Geschichte gefällt euch. Hier sind Julianna und Stephanie zwei Personen. Genauso wie Sportacus und Magnus

    Habe hier Geschichten wo ich Julianna mit ein gebaut habe hoffe sie gefallen euch.
    .
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

  24. #24
    LAZY MEMBER
    Level 8 - Treehouse Builder
    LT-Fan's Avatar
    Join Date
    May 2015
    Posts
    71
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    08:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Zwei süße Geschichte. Aber kommt die zweite vor der ersten? In beiden erzählst du, dass Stephanie die Freunde über Julianna aufklärt. Nur als Bemerkung.
    Robbie/Freddie hätte sicher auch seinen Ärger, wenn er mehr aktive Leute sehen würde. Aber irgendwie passt es vielleicht nicht ganz in die Story.

  25. #25
    SPECIAL MEMBER
    Level 21 - Poster By The Book
    Sportastephanie's Avatar
    Join Date
    Jan 2015
    Location
    Germany
    Posts
    667
    Local Date
    19th September 2019
    Local Time
    06:36

    LazyTown Fanfiction in deutscher Sprache

    Ja du hast recht eigentlich gehört die zweite Geschichte über die andere habe ich nicht drauf geachtet.
    Sportacus and Stephanie fit very well together as a team. Friends are friends since.

Similar Threads

  1. LazyTown Fanfiction
    By LTgirl in forum LazyTown Fanfiction
    Replies: 295
    Last Post: 8th September 2017, 16:15

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •